Der Diesel als Staubsauger

Der Diesel als Staubsauger

Unter aufrechten Journalisten verpönt, aber in der Branche nicht unüblich ist das Abkupfern.

Wenn einer eine gute Idee hat, warum sollte sie dann nicht einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden,
und ehrt nicht außerdem das Plagiat den Urheber? Wir machen so etwas nicht.
Und wenn, dann erweisen wir jenen die Ehre, denen sie gebührt
In diesem Fall sind es die Kollegen der Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“.
Die kamen auf die Idee, einmal mit wissenschaftlichen Methoden vom
Abgasspezialisten Emissions Analytics untersuchen zu lassen,
was an einer These dran ist, die gelegentlich gehört und oft kopfschüttelnd
als Spinnerei abgetan wird: dass nämlich die Luft, die dem Auspuff
eines modernen Dieselautos entströmt, sauberer sei als jene, die er für die Verbrennung eingezogen hat.

Mehr erfahren: https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/luft-reinigen-durch-herumfahren-der-diesel-als-staubsauger-16490101.html

Quelle: Frankfurter Allgemeine 22.11.19 von Lukas Weber