Massiver Dämpfer für die E-Mobilität

Massiver Dämpfer für die E-Mobilität

Massiver Dämpfer für die E-Mobilität

Von Jens Meiners, cen

Noch immer befindet sich die Elektromobilität in der Nische, und die Verkäufe – im Juli waren es mit rund 25.000 Einheiten deutschlandweit knapp elf Prozent des Gesamtvolumens - müssen durch massive Subventionen gestützt werden. Jetzt mehren sich Korrekturen seitens der Politik: Der gestern präsentierte, akribisch ausgehandelte Entwurf des Koalitionsvertrags von CDU, SPD und FDP in Sachsen-Anhalt setzt auf Technologieoffenheit statt erzwungener E-Mobilität.

Unter der Überschrift „Mobilität sichern" steht da: „Für einen realistisch umsetzbaren Weg zur Klimaneutralität des Verkehrs setzen die Koalitionspartner auf Technologieoffenheit bei der Antriebstechnik und beim Kraftstoff." Und führt im nächsten Satz eine ganze Reihe von Alternativen auf: "Fahrzeuge, die klimaneutrale Kraftstoffe nutzen – seien es synthetische Kraftstoffe, grünes Methan, Wasserstoff oder grüner Strom – sollten grundsätzlich gleichbehandelt werden."

Hier geht es zum Artikel

Quelle: Auto-Medienportal.net 11.08.2021